UNRUND DREHEN

Mit dem original WEISSER HOT-System wird die Bearbeitung unrunder Werkstücke, im Vergleich zum Fräsen oder Schleifen um ein vielfaches wirtschaftlicher, da beliebige Konturen durch einen Drehbearbeitungsprozess hergestellt werden können. Dabei wird nicht nur die Geschwindigkeit, sondern auch die Formgenauigkeit signifikant verbessert.

Unrunde Werkstückformen werden unter anderem im allgemeinen Maschinenbau, der Automotiveindustrie, im Flugzeugbau oder der Elektrotechnik eingesetzt. Spezielle Applikationen sind z.B.  Kolben, Steckverbindungen, Schiebesitze, Kupplungselemente  und Welle-Nabe-Verbindungen (PKW-Getriebe, Schalträder etc.).

Das von WEISSER entwickelte Unrund-Drehverfahren

  • ersetzt die klassischen Bearbeitungen Formfräsen und Schleifen bzw. Formschleifen
  • verkürzt wesentlich die Bearbeitungszeit durch die spezielle Kinematik zwischen dem drehenden Werkstück und der oszillierenden Werkzeugschneide (frei programmierbar)
  • generiert hohe Oberflächenqualität
  • ermöglicht die hochproduktive Herstellung regelmäßiger Polygone und disharmonischer Profil-Formen bei höchster Präzision und Oberflächengüte
  • bietet Innen-, Außen- und Planbearbeitung am Werkstück
  • ersetzt Profilverbindungen (Keilwellenverbindung) und Passfeder-Verbindungen durch polygonale Werkstückformen

Passende Maschinenkonzepte:

Vertor C

1-spindlige, vertikale Präzisions-Drehmaschine für Hand-, Roboter- oder Portalbeladung zur Bearbeitung von Futter-/Wellenteilen bis Ø 150 mm – u.a. Unrunddrehen, Fräsen, Bohren
Weiterlesen

Vertor M

1-spindlige, vertikale Präzisions-Drehmaschine für Roboter- oder Portalbeladung zur Bearbeitung von Futterteilen bis Ø 250 mm und zur vertikalen Bearbeitung von Wellen bis 450 mm Länge
Weiterlesen